Marokko: Kameltrekking und Wüstenwandern in der Sahara mit Akabar - Sahara Treks und dem Team der Ait Atta Nomaden

Beitragsseiten

 
Die nachstehenden Touren stellen eine Auswahl aus dem Programm von Akabar - Sahara Treks dar und können beliebig erweitert werden.
 
Termine finden sie im Menue unter "Termine - Trekkinginfos" 

 Trekking in Marokko

 Video: Trekking in Marokko mit Akabar - Sahara Treks

 

 

Unsere langen Wanderungen

 

Besonders empfehlenswert sind die langen Touren ab 8 Tagen. Wir tauchen ein in die Wüstenlandschaften, wandern auf schmalen, kaum sichtbaren Hirtenpfaden durch das einsame Jebel Bani Gebirge mit seinen Schluchten und durchqueren ausgedehnten Ebenen, Oasen mit Palmen, Olivenbäumen, Oleander und vielen Heilpflanzen der Nomaden. Vom südlichen Rand des Jebel Bani blicken wir hinweg über schwarz glänzende Ebenen, Berge und Felsplatten bis in die fast unendliche Weite der Sahara. Im Dunst läßt sich das Dünenmeer erahnen. Je nach Jahreszeit und Wetter werden entweder das Gebirge oder die Dünenlandschaften fokussiert.

Die sorgfältig ausgesuchten und erwanderten Touren von Hafid Benyachou und seinem Team ermöglichen den Reisenden Stille und Entspannung sowie ein Umsorgtsein vom Nomadenteam mit köstlicher marokkanischer Küche, Berbertee und abends gelegentlich mit ein Lagerfeuer, in dessen Glut das traditionelle Fladenbrot gebacken wird.

Die besondere Wirkung der langen Wüstenwanderungen beschreibt wie folgt Jürgen Werner in seinem Buch „Wüstenwandern, Unterwegs am Rande der Unendlichkeit“.

"Beinahe rund um die Uhr werden wir fremdbestimmt, und tagtäglich bombardieren uns Tausende von Sinneseindrücken....Wir sind eingespannt in einen Alltag, der uns viel zu wenig Zeit gewährt, Atem zu holen.
... Nur selten finden wir Muße, innezuhalten und uns umzusehen, wo wir uns eigentlich befinden, wo unser Herz, unsere Seele zu Hause sind. ...
Wenn wir in die Wüste gehen, ist alles anders. Es gibt wohl nur wenige Orte auf unserer Erde, die sich so wesentlich von den uns vertrauten Orten der Zivilisation unterscheiden wie die Wüste. Nichts ist dort so, wie wir es kennen und wie wir es aus unserem Leben gewohnt sind. Durchqueren wir die Wüste, durchqueren wir einen Raum der Stille und Unermesslichkeit. ...Jedoch das Gehen in der Wüste hält für uns viele Chancen bereit. Es kann uns von Begehrlichkeiten befreien und auch von negativem Denken und Überheblichkeit. Wenn wir es Blick beruhigt sich an den einfachen Formen von Sand, Felsen und Himmel."

 

 

 

 

5 Tage Kameltrekking auf alten Nomadenpfaden durch Dünen und Gebirge

   P1080364
 
Von den Felszeichnungen im Jebel Bani zum Nomadendorf von Tafraout:
Aufstieg in die abwechslungsreiche Gebirgslandschaft des Jebel Bani. Möglichkeit zur Besichtigung der Höhlenmalereien, die erst 2008 entdeckt wurden. Im Laufe der nächsten vier Tage zieht die Karawane durch abwechslungsreiche Felswüste, Täler und Schluchten der Jebel Bani Gebirgskette. Unterwegs treffen wir auf Nomadenfamilien, die mit ihren Herden unterwegs sind. Die Wanderung endet im Nomadengebiet von Tafraout. Aufenthalt in der Nomadengemeinde mit Besichtigung von Gärten, der Nomadenschule und einzelner Wohnhäuser. Übernachtung bei einer Familie oder in Nähe der Schule.
 
 
P1000174
 
Karawane von den Dünen ins Jebel Bani Gebirge:
Die Tour beginnt bei den Sanddünen von Oued Latash, setzt sich fort über Steppenlandschaft bis zum faszinierenden Oued L'Amhasser-Gebiet im Jebel Bani Gebirge. Wir übernachten in den abgelegenen weitläufigen Tälern des Jebel Bani Gebirges, wandern über Hochebenen, treffen auf Oasen und steigen schließlich in die Agrarebene von Alfeija hinab.


8 Tage Kameltrekking entlang alter Karawanenwege:

Vom quirligen Tafraout in die Stille der Dünen
Von der Feldern und Äckern der Ebene Alfeija bei Zagora Aufstieg ins Jebel Bani Gebirge. Wir wanderen entlang eines steinernden Flußes mit seinen zahlreichen Wasserlöchern und kommen in das Hochtal von Tafraout, wo wir Gärten, Wohnhäuser der Semi-Nomaden und die Nomadenschule besichtigen können. Nach Überquerung eines Passes erreichen wir am nächsten Tag die Schluchten des Oued L'Amhasser und besichtigen die Ruinen einer seit Jahrhunderten verfallenen Stadt. Unterwegs in den Hochebenen und Tälern der Jebel Bani Gebirgskette trifft die Karawane immer wieder auf Nomadenfamilien, die ihre Herden im Gebirge weiden lassen. Die Tour führt schließlich in die weitläufigen Dünengebiete.
 
 
Von den Felszeichnungen ins Dünenmeer
Aufstieg in die Stille der abwechslungsreichen Bergwelt des Jebel Bani mit seinen Schluchten, Oasen, Felsplatten und weiten Hochebenen. Aufenthalt von einem Tag, um die verschiedenen Orte der Höhlenmalereien zu besuchen. Fortsetzung der Wanderung zu den schwarzen Felsplatten von Taskhunt, letzte Übernachtung im Gebirge bevor es in den folgenden Tagen weiter geht durch das Dünenmeer.
 
 
Wanderung auf alten Nomadenpfaden durch unberührte Landschaften
Aufstieg ins Jebel Bani Gebirge und Übernachtung nahe der Nomadenfamilie Muhu. Auf alten, vom Tourismus unberührten Wegen setzen wir diese Tour fort und passieren anschließend die Schluchten und Steinflüsse des Oued L'Amhasser. Die Karawane zieht anschließend durch weitläufige Dünengebiete. Hier sind wir ungestört vom lärmenden Jeep- und Quad-Tourismus.

Video: Nomadin bereitet das traditionelle Fladenbrot

 Video: Nomadin bereitet das traditionelle Fladenbrot

 

Neu: 9-Tagestour durch die Berglandlandschaft des Jebel Bani, in die Iriki-Ebene und zu weiten Dünengebieten. Eine anspruchsvolle Trekkingtour in neuen Gebieten weit abseits des Tourismus. 9 Tage Stille, Entspannung und Umsorgtsein vom Nomadenteam aus dem Jebel Bani.
 
9-tägige Trekkingtour weit abseits im Jebel Bani Gebirge und in außerordentlich schönen Dünengebieten. Diese Tour ist in Kurzform von 5-6 Tagen auch nur im Jebel Bani Gebirge sowie einer Nacht im Iriki-Gerbiet oder in den Dünen möglich und interessant für Reisende, die zwischen Mai und Juli eine 6-tägige Trekkingtour vorhaben. Diese Wanderung wird nur von Akabar - Sahara Treks angeboten und verläuft auf Pfaden der Bani-Nomaden.  Da im neuen Wandergebiet nur zwei Brunnen in großer Entfernung voneinander anzutreffen sind, werden zwei zusätzliche Kamele für Wasser mitgenommen.
Der Preis für diese sehr schöne und interessante Tour (9 Tage) beträgt:
bei 3 Personen: 815 EUR, bei 4 Personen: 725 EUR, bei 5 Personen: 655 EUR und bei 6 Personen: 625 EUR.
 

Video zur neuen Tour: Video8

 

 

 

12-Tage Kameltrekking  - Erholung pur

Vom Gebirge in die Weite der Wüste
Aufstieg in die Jebel-Bani Bergkette von Alfeja aus und Durchquerung der Hochebene. Nach Durchquerung des faszinieren Gebietes der schwarzen Felsplatten erreichen wir das Dünenmeer bei Erg Elghol.  In den nächsten Tagen durchwandern wir Dünengebiete und karge Ebenen, treffen auf alte Heiligtümer wie Sidi Naji bis wir die weißen Dünen von Erg Sahl und die Tidri Oase erreichen.
 
Auf alten Karawanenwegen zum Iriki-See
Über Alfeija wandern wir in die Hochebene und besichtigen auf unserer weiteren Tour die 2008 entdeckten Felszeichnungen, Darstellungen der jahrtausend alten Besiedelung des Jebel Bani Gebirges. Die Wanderung erfolgt auf alten Karawanenwegen in abwechslungsreicher Gebirgslandschaft, fernab des Tourismus. Vom Gebirge wandern wir über u.a. die Dünen von Erg Elmhazi und erreichen wir das Gebiet des Iriki-Nationalpark. In den folgenden Tagen durchwandern wir abwechslungsreiche Dünengebiete.
 
Vom Iriki-See in die Gebirgswildnis des Jebel Bani
Diese interessante Wanderung startet bei Foum Zguid - den Al Jarmia Bergen - und führt über die Imdour Amsan Tamarisken Ebene. Vom Herz des Iriki-Nationalparks geht die Karawane durch das Dünenmeer von Erg Imhasi, die großen Chegaga Dünen, Erg Sdra, Oued Latasch bis hin zum sehr eindrucksvollen Oued L'Amhasser mit seinen Felsformationen und steinernen Flüssen. Über die Hochebenen von Zouid und Tirrarin/Tafraout steigen wir zum Ende dieser Tour über die Famlashar Berge in die Alfeija Ebene hinab.
 
 

IMG 5711

     

     

Trekking-Preise 2019 (in EUR pro Person/Tag)

Preise für eine Person, Gruppen sowie weitere Trekkingzeiten teilen wir Ihnen gerne auf Anfrage mit!

 

Anzahl Personen
bei 3 Tagen bei 5 Tagen
bei 8 Tagen
bei 10 Tagen
2 Personen 129 109 91 87
3 Personen 107 92 77 74
4 Personen 96 83 70 68
5 Personen 95 79 65 63
6 - 7 Personen 83 72 66 64
8 Personen 83 70 64 62
 
Ermäßigung von 50 % für Kinder unter 12 Jahren
Unsere Angebote sind eng kalkuliert, Lebensmittel, Löhne und Transferkosten sind aktuelle Preise in Marokko und werden von den einzelnen Partnern festgelegt. Die Preise von Akabar - Sahara Treks beinhalten keine versteckte Rabatte. Aus diesem Grund ist es uns nicht möglich, Ermäßigungen zu geben.
 
Der Trekking-Preis beinhaltet:

Hin- und Rücktransfer im Allradfahrzeug, Kameltrekking mit englisch- oder französischsprachiger Begleitung, Koch, Chameliers, Lastkamele,  Mineralwasser für den Aufenthalt während des Trekkings, Vollpension mit 3 Mahlzeiten am Tag, Campingausrüstung, Matratzen, Decken, Betttücher und großes Zelt.

Reitkamele extra, 15 EUR pro Tag/Kamel, spezielles 1-2 Personenzelt 7 EUR/Tag

Nicht im Preis enthalten:  Hotel in Amezrou oder Zagora, Mittag- und Abendessen im Hotel sowie Getränke, Trinkgelder an die Begleitmannschaft:

Trinkgeld ist freiwillig; das Nomadenteam freut sich darüber. Der Reiseleiter sammelt am Ende der Wanderung das Trinkgeld ein und verteilt es gleichmäßig unter den Begleitern.
 
 

 

Kurztouren von zwei bis vier Tagen:

Aufgrund der vielen Anfragen für zwei- und dreitägige Trekkingtouren bieten wir Ihnen hier einige Kurztouren an. Diese Wanderungen entsprechen allerdings nur bedingt unserer Philosophie von Touren abseits des Tourismus in der Weite der Sahara und Kontakt mit Nomaden des Jebel Bani Gebirges. Wir versichern jedoch, dass Guide und Team aus Nomadenfamilien stammen und die Kamele von befreundeten Nomaden genommen werden.

Unsere Karawanen sind individuell, das heißt, Sie wandern hier nur zu zweit und nicht in einer großen Gruppe. Für Kurztouren ab drei Personen teilen wir Ihnen gerne den Preis mit.

 

P1040087

Sand, Berge und Palmen: 4-tägige Kameltour von der Palmenoase zu den Dünen von M'Hamid

1. Tag: Nach Ihrer eigenen Anreise nach Zagora bringt Sie unser Jeepfahrer in die Oase von Zaouit Sidi Salah bei Tagounite, wo unsere Biwakzelte bereits aufgebaut sind und das Team mit seinen Kamelen Sie zum Abendessen erwartet.
2. Tag: Wir wandern gemeinsam mit dem Nomadenteam und seinen Kamelen durch die Oase Zaouit Sidi Salah und schauen den Oasenbewohnern bei der Feldarbeit zu. Wir überqueren den Fluss Draa und übernachten in den schönen Dünen des Erg Ngag, wo die Dünen auf die Ngag-Berge treffen.
3. Tag: An diesem Tag sehen wir die Ruinen der alten religiösen Kasbah Sidi Ishak und setzen unsere Karawane fort zu den schönen und leicht weißen Dünen von Erg Sahel.
4. Tag: Nach unserem letzten gemeinsamen Mittagessen im Schatten von Tamariskenbäumen wandern wir mit unseren Kamelen in Richtung M'Hamid nahe der algerischen Grenze. Taxitransfer zurück nach Zagora, Übernachtung im Hotel.

Trekkingpreis für 2 Personen*: 645 EUR, ( bei 4 Personen: 86 EUR/Person/Tag, bei 6 Personen: 67 EUR/Person/Tag), Reitkamel extra 15 EUR/Tag

 
P1070835
 
Kameltrekking in Dünenlandschaften:  3-tägige Tour
 
1. Tag: Nach Ihrer eigenen Anreise nach Zagora bringt Sie unser Jeepfahrer zur Dünen- und Palmenoase von Wlad Driss. Hier sind unsere Biwakzelte bereits aufgebaut und das Nomadenteam erwartet Sie zum Abendessen.

2. Tag: Heute wandern wir gemeinsam mit den Chameliers und ihren Kamelen durch die Oase und weiter in ein schönes Dünengebiet mit Tamariskenbestand. Wir übernachten in den hohen Dünen des Erg Hnanish.
3. Tag: Nach unserem gemeinsamen Mittagessen im Schatten von Tamariskenbäumen führen wir die Trekkingtour in Richtung M'Hamid fort, dem letzten Dorf nahe der algerischen Grenze. Taxitransfer zurück nach Zagora, Übernachtung im Hotel.

Trekkingpreis für 2 Personen*: 490 EUR, (bei 4 Personen: 65 EUR/Person/Tag, bei 6 Personen: 50 EUR/Person/Tag), Reitkamel extra 15 EUR/Tag
 
 
 

P1090797

Von der faszinierenden schwarzen Fels- und Steinwüste in die Dünen: 4-tägige Trekkingtour:

1. Tag:  Nach Ihrer eigenen Anreise nach Zagora bringt Sie unser Jeepfahrer zu den Alewejer Bergen, einem Teil des Jebel Bani Gebirges. Hier sind unsere Biwakzelte bereits aufgebaut und das Nomadenteam erwartet Sie zum Abendessen.
2. Tag: Am nächsten Morgen, nach einem reichhaltigen Frühstück, steigen wir in die Bani Bergkette mit ihren Ebenen, Felsen und versteckten Oasen auf. Mittagessen auf dem Plateau mit herrlichem Blick auf die Dünen vor uns. Wir wandern über schwarzen Kies und Felsen, Mittagessen in einer Palmenoase, nachts entweder in der Nähe der Zelte einer Nomadengemeinschaft, die im Gebiet zwischen Bergen und Dünen lebt, oder wir bauen die Zelte im schönen Dünengebiet des Erg Hnina auf.
3. Tag: Die Karawane setzt die Wanderung durch das grüne Flussbett von Oued L'Amhacer in Richtung der Dünen fort. Mittagessen im Schatten von Tamariskenbäumen und Nacht in der Nähe der riesigen Dünen von Chegaga, jedoch abseits vom Massentourismus.
4. Tag: Wanderung durch interessante Sahara-Landschaften mit Dünen und ausgetrockneten Flussbetten. Hier haben wir die Möglichkeit, Tiere wie Gazellen und unterschiedliche Wüstenpflanzen zu sehen. Mittagspause unter Tamariskenbäumen, danach bringt uns der Jeep über M'Hamid zurück nach Zagora. Übernachtung im Hotel.


Trekkingpreis für 2 Personen*: 745 EUR, (bei 4 Personen: 67 EUR/Person/Tag, bei 6 Personen: 55 EUR/Person/Tag), Reitkamel extra, 15 EUR/Tag

P1000518

Vom Oued L‘Amhasser zu den Dünen: 5-tägige Trekkingtour

1. Tag:  Nach Ihrer eigenen Anreise nach Zagora bringt Sie unser Jeepfahrer nach Feum Laacharon im Jebel Bani Gebirge. Hier sind unsere Biwakzelte bereits aufgebaut und das Nomadenteam erwartet Sie zum Abendessen.
2. Tag: Am nächsten Morgen wandern wir nach einem reichhaltigen Frühstück durch das abwechslungsreiche Jebel Bani Gebirge mit seinen Ebenen, Felsen und versteckten Oasen. Mittagessen in der Nähe einer schönen natürlichen Oase mit Palmen und am Nachmittag Fortsetzung der Tour durch einen Canyon, der nach Regenfällen zu einem Fluss wird. Übernachtung nahe einer Oase.
3. Tag: Wir setzen die Trekkingtour durch die faszinierende Landschaft des Oued L'Amhacer fort, mit seinen einsamen Tälern und den natürlichen Wasserbecken. Beim Talausgang erreichen wir die Zelte einer Nomadenfamilie, trinken zusammen Tee und bleiben für die Nacht in ihrer Nähe, um eine Vorstellung vom Leben fernab von Dörfern zu bekommen.
4. Tag: Heute geht die Wanderung im weitläufigen Flussbett des Oued L'Amhacer weiter, bis wir die ersten Sahara-Dünen erreichen. Das Mittagessen wird in einer kleinen Palmenoase eingenommen, zur Nacht bleiben wir in den Dünen des Erg Hnina.
5. Tag: Wir setzen unsere Kameltour durch Dünenlandschaften bis zum Mittag fort und haben das letzte gemeinsame Mittagessen im Schatten von Tamariskenbäumen. Danach wird uns der Jeep über M'Hamid nach Zagora bringen. Übernachtung im Hotel.

Trekkingpreis für 2 Personen*: 915 EUR, (bei 4 Personen: 87 EUR/Person/Tag, bei 6 Personen: 71 EUR/Person/Tag), Reitkamel extra, 15 EUR/Tag

*Der Trekking-Preis beinhaltet:

Hin- und Rücktransfer von/nach Zagora im Allradfahrzeug, Kameltrekking mit englisch- oder französischsprachiger Begleitung, Koch, Chameliers, Lastkamele,  Mineralwasser für den Aufenthalt während des Trekkings, 3 Mahlzeiten am Tag, Campingausrüstung, Matratzen, Decken, Betttücher und großes Zelt,

Reitkamele extra,  15 EUR pro Tag/Kamel, 1-2 Personenzelt 7 EUR/Tag

Nicht im Preis enthalten: Eigene Anreise nach Zagora, Hotel in Amezrou oder Zagora, Mittag- und Abendessen im Hotel sowie Getränke, Trinkgelder an die Begleitmannschaft

 

 


 

Sahara Musikfestivals und Kameltrekking

 

10 Tage Kameltrekking und Taragalte Musikfestival  http://www.taragalte.org

 

26.10.2019: Ankunft in Marrakesch, unser Taxi holt Sie vom Flughafen oder Hotel ab und bringt Sie direkt nach Zagora. Bei Ankunft gegen Mitternacht in Ourzazate, bringt Sie das Taxi zu einem nahegelegenen Riad. Sie werden nach dem Frühstück abgeholt und reisen weiter nach Zagora.

27.10.2019: In Zagora haben Sie die Möglichkeit, den großen authentischen Markt der Region zu besuchen, wo sich mittwochs und sonntags Händler aller Art, Bauern und die Nomadenpopulation treffen. Mittagessen unter Palmen im Herzen der nahegelegenen Oase Amezrou. Danach Jeep-Transfer von ein bis zwei Stunden zum Fuße des Jebel Bani Gebirges. Am Ausgangspunkt der Karawane wartet das Team von Akabar - Sahara Treks mit seinen Kamelen schon auf Sie. Nach einem Anstieg in das Gebirge wanderen wir über die Hochebene und bleiben zu Abendessen und Übernachtung in einer natürlich entstandenen Palmenoase.

28.10.2019: Die Karawane wandert durch das faszinierende Gebiet des Flusses "Oued L'Amhasser" mit seinen felsigen, wassergefüllten Becken oder Seen. In der Mittagspause haben Sie die Möglichkeit zu schwimmen. Wir werden die Nacht in der Nähe einer Nomadenfamilie verbringen, zusammen Tee trinken und einen Eindruck vom Leben der Nomaden in der Sahara bekommen.

29.10.2019: Nach dem Frühstück geht es weiter über eine Hamada mit schwarzem Schotter, wo Sie auch Fata Morganas erleben können. Mittagessen unter Tamariskenbäumen in der Nähe des trockenen Flussbettes von Oued Laatach. Die Nacht verbringen wir in den herrlichen Dünen von Erg Talhat; sie sind übersät mit Steinen, die Fossilien enthalten.

30.10.2019: Wir wandern weiter in ein schönes Gebiet von Dünen und Tamarisken, überqueren das Trockenbett des Draa, dem längsten marokkanischen Fluss mit 1200 km Länge. Übernachtung in den Boghbra-Dünen am Fluss.

31.10.2019: Wir folgen dem Fluss Draa durch abwechslungsreiche Dünenlandschaften, bis wir nahe von M'Hamid, das nahe der algerischen Grenze liegt, unsere Zelte in einer Oase namens Ighef Nofrokh aufschlagen.

01.11.2019: Nach dem Frühstück verlassen wir unser kleines Biwak in Ighef Nofrokh und wandern oder reiten auf unseren Kamelen nach M'Hamid zum Austragungsort des Taragalte Festivals. Hier findet sich eine große Auswahl von Sahara-Musik aus Marokko, Mali, Algerien, Mauretanien und anderen Saharastaaten. Das Festival stellt außerdem für die Nomaden der Wüstenregion ein wichtiges Treffen zum Austausch von Ideen und Erfahrungen dar.

02.11.2019: Wir erleben einen weiteren abwechslungsreichen Tag und Abend mit Musik der Sahara auf dem Taragalte Festival von M'Hamid. Dritte Übernachtung in unserem Biwak in Ighef Nofrokh.

03.11.2019: Nach dem letzten Frühstück in der Sahara verabschieden wir uns vom Team und den Kamelen. Jeep-Transfer nach Zagora. Geht Ihr Rückflug ab Ouarzazate bereits am nächsten Morgen, fahren Sie von Zagora aus weiter nach Agdez und besuchen dort die historische Kasbah von Tamnogalte, die Ihnen einen Eindruck vom Leben in marokkanischen Städten vergangener Zeiten bietet. Mittagessen in Agdez,  Nachmittag in Ouarzazate, wo die Möglichkeit zur Stadtbesichtigung und zum Einkaufen besteht.

04.11.2019: Erfolgt der Rückflug ab Ouarzazate, bringt Sie das Taxi nach dem Frühstück zum Flughafen. Bei Rückflug ab Marrakech bringt Sie das Taxi zum Hotel oder direkt zum Flughafen.

Alternativ besteht die Möglichkeit, in einem gemütlichen und ruhigen Riad in Amezrou/Zagora zu übernachten. Der Jeep setzt Sie dort ab und Sie können einen weiteren Tag in Zagora genießen. Das Taxi bringt Sie zurück zum Flughafen/zur Stadt Ihrer Ankunft.

Der Gesamtpreis beträgt: bei 3 Personen 930 EUR/Person, bei 4 Personen 830 EUR/Person, bei 6 Personen 680 EUR/Person, bei 8 Personen 670 EUR/Person

Im Preis enthalten: Taxi vom Flughafen und zurück, Jeeptransfer in die Wüste und zurück, Vollpension mit drei Mahlzeiten am Tag während des Trekkings, Tee, Mineralwasser, Matratzen, Decken, Betttücher, großes Zelt, für Paare Doppelzelte, Koch, Chamelier, Guide, Lastkamele,  2 Übernachtungen mit Frühstück im Riad (Einzelzimmerzuschlag bei 2 Nächten: 50,00 EUR), Abendessen im Hotel

Nicht im Preis enthalten: Flüge, Trinkgelder, Eintrittskarte für das Festival,  persönliche Ausgaben

Bei Anreise über Ouarzazate ermäßigt sich der Preis, das gilt auch für Anreise mit eigenem PKW oder Flug nach Zagora.

 

 

10 Tage Kameltrekking und Internationales Nomadenfestival von M'Hamid 2020  http://www.nomadsfestival.org

04.04.2020: Ankunft in Marrakesch, unser Taxi holt Sie vom Flughafen oder Hotel ab und bringt Sie direkt nach Zagora. Bei Ankunft gegen Mitternacht in Ourzazate, bringt Sie das Taxi zu einem nahegelegenen Riad. Sie werden nach dem Frühstück abgeholt und reisen weiter nach Zagora.

05.04.2020: In Zagora haben Sie die Möglichkeit, den großen authentischen Markt der Region zu besuchen, wo sich mittwochs und sonntags Händler aller Art, Bauern und die Nomadenpopulation treffen. Mittagessen unter Palmen im Herzen der nahegelegenen Oase Amezrou. Danach Jeep-Transfer zum Nomadenfestival von M'Hamid wo Sie auf unterschiedliche Kulturen treffen und die Musik der Sahara aus Ländern wie Marokko, Algerien und Mali genießen können. Abendessen und Übernachtung in unseren Zelten in einer Oase Nahe M'Hamid.

06.04.2020: Nach dem Frühstück besteht die Möglichkeit zu Fuß oder auf dem Kamel reitend die Schönheit der Palmenoasen in der Umgebung von M'Hamid zu entdecken. Nach dem Mittagessen Besuch weiterer Konzerte des Musikfestivals. Zum Abendessen und Übernachtung wartet das Team von Akabar - Sahara Treks in der Oase.

07.04.2020: Beginn der Trekkingtour in das Herz des "großen Südens" der marokkanischen Sahara. Nach Überqueren des längsten Flusses von Marokko, der Draa mit 1.200 km, Mittagessen an einem Brunnen. Wir begegnen Nomaden, die ihre Herden tränken oder Gruppen halbwilder Esel. Nach einigen Wanderstunden, Übernachtung nahe des Flusses im schönen Dünengebiet von Boghbra.

08.04.2020: Die Wanderung erfolgt durch unterschiedliche Wüstenlandschaften zum Lieblingsfluss der Nomaden, Oued Naam, der im Bani-Gebirge entspringt. Hier gibt es reichlich Futter für die Schaf- und Ziegenherden. Den Mittag verbringt die Karawane im Schatten von Tamarisken und die Nacht in den schönen großen Dünen von Erg Bogern.

09.04.2020: An diesem Tag wandern wir direkt zur Übernachtungstelle in den Dünen von Erg Talhat. Sie sind übersät mit Steinen, die Fossilien enthalten. Nach dem Muttagessen Zeit zur freien Verfügung: ausruhen, Fossilien fotografieren, spazieren, reiten.

10.04.2020: Nach dem Frühstück wechseln wir die Wanderrichtung um nach den Dünen auch die Felslandschaft der Sahara kennenzulernen. Wir wandern über "schwarze" Hamadas, das sind Ebenen mit schwarzem, glitzernden Schotter, in denen man bei Hitze auch Fata Morganas sehen kann. Den Mittag verbringt die Karawane im Schatten von Tamarisken. Es geht nun direkt in das Bani-Gebirge wo wir am Abend auf eine Nomadenfamilie treffen, dort gemeinsam Tee trinken und einen kleinen Einblick in das Leben von Nomaden in Marokko erhalten.

11.04.2020: An diesem Tag durchqueren wir die urzeitlichen Schluchten von Oued L'Amhasser. Felsbecken und kleine Seen bieten die Möglichkeit zum baden oder schwimmen. Übernachtung in der schönen, natürlich entstandenen Oase Diabi mit ihren Palmen, Wasserbecken und Felsplatten.

12.04.2020: Nach dem letzten Frühstück in der Wüste wandern wir zwei bis drei Stunden, verabschieden uns vom Team und den Kamelen und lassen uns vom Jeep nach Zagora bringen. Geht Ihr Rückflug ab Ouarzazate bereits am nächsten Morgen, fahren Sie von Zagora aus weiter nach Agdez und besuchen dort die historische Kasbah von Tamnogalte, die Ihnen einen Eindruck vom Leben in marokkanischen Städten vergangener Zeiten bietet. Mittagessen in Agdez,  Nachmittag in Ouarzazate. Wer möchte, kann die Stadt besichtigen und/oder noch einkaufen.

13.04.2020: Erfolgt der Rückflug ab Ouarzazate, bringt Sie das Taxi nach dem Frühstück zum Flughafen. Bei Rückflug ab Marrakech bringt Sie das Taxi zum Hotel oder direkt zum Flughafen.

Alternativ besteht die Möglichkeit, in einem gemütlichen und ruhigen Riad in Amezrou/Zagora zu übernachten. Der Jeep setzt Sie dort ab und Sie können einen weiteren Tag in Zagora genießen. Das Taxi bringt Sie zurück zum Flughafen/zur Stadt Ihrer Ankunft.

Der Gesamtpreis beträgt: bei 3 Personen  930 EUR/Person, bei 4 Personen 830 EUR/Person, bei 6 Personen 680 EUR/Person,  bei 8 Personen 670 EUR/Person

Im Preis enthalten: Taxi vom Flughafen und zurück, Jeeptransfer in die Wüste und zurück, Vollpension mit drei Mahlzeiten am Tag während des Trekkings, Tee, Mineralwasser, Matratzen, Decken, Betttücher, großes Zelt, für Paare Doppelzelte, Koch, Chamelier, Guide, Lastkamele,  2 Übernachtungen mit Frühstück im Riad (Einzelzimmerzuschlag bei 2 Nächten: 50,00 EUR), Abendessen im Hotel

Nicht im Preis enthalten: Flüge, Trinkgelder, Eintrittskarte für das Festival, persönliche Ausgaben

Bei Anreise über Ouarzazate ermäßigt sich der Preis, das gilt auch für Anreise mit eigenem PKW oder Flug nach Zagora.